Freitag, 30. Juni 2017

Tischsets

Ihr habt ja schon gemerkt, dass hier bei mir im Juni bisher nicht viel los war. Das lag an den Ferien hier in Bayern, in denen ich eigentlich komplett weg war. Und dann kam auch noch mein Sohn aus Australien zurück und ich musste sein Zimmer wieder frei geben. Für meine Nähsachen habe ich im Moment noch kein rechtes Plätzchen gefunden. Aber ich musste trotz des mich umgebenden Chaoses dringend etwas nähen...

There wasn't much sewing going on here in June. Mostly because of the holidays which I spent in Paris with my youngest daughter and then crossing the Alps on the bicycle together with my husband. While I was still relaxing at the Lake Garda in Italy my son came back from his 8 months stay in Australia and I therefore had to remove my sewing stuff from his room. At the moment it's all distributed all across the house and I can't find what I need... But I had to sew something for a friend...

Für unsere Familie nähe ich ja keine Tischsets mehr - spätestens nach einem Essen muss mindestens eines davon in die Wäsche... Aber meine Freundin Bettina liebt selbstgenähte Tischsets. Oft saßen wir vormittags zusammen und haben gemeinsam genäht und dabei habe ich viele Tischsets an ihrer Nähmaschine entstehen sehen. Nun zieht sie weg von hier, die gemeinsamen Nähvormittage sind Geschichte. Ich wollte ihr gerne noch etwas für das neue Zuhause mitgeben und habe in der Stoffserie "Sunday Supper" die perfekten Stoffe für neue Tischsets gefunden. Dafür habe ich zwei Charm Packs und ein bisschen Meterware mit nach Hause genommen. Der Stoff mit dem aufgedruckten Besteck ist wirklich genial!

I usually don't sew placemats for my family because I have to wash them after almost every dinner or lunch... But my partner in (sewing) crime Bettina loves handmade placemats. She often made them while we were sewing together. Now, she will move away from here and I thought, that placemats might be a perfect gift for her and her family and the new home. The Moda fabric "Sunday Supper" was just perfect for this project. And using charm packs made it even easier. The fabric with the cutlery print on it is awesome!


Pro Tischset habe ich einfach 9 Charm Squares zusammengenäht und dann jeweils rechts einen Streifen von dem Besteckstoff. Jedes Tischset sieht somit anders aus und trotzdem passen sie durch den einheitlichen Streifen und das einheitliche Binding super zusammen. Gequiltet habe ich nur entlang der Nähte.

I used 9 charms and a bit of yardage for each placemat and quilted just a little bit:


Heute habe ich ausprobiert, ob sich die Sets auch gut auf unserem Tisch machen würden...

Today I tried if my tableware fits - it's just perfect :-)




Ja, durchaus. Und auch unser Frühstücksservice passt eigentlich perfekt da drauf :-)



Aber hilft ja alles nichts - ich habe sie heute verschenkt und mich auch gleich von Bettina verabschiedet. Denn ich entschwinde morgen in der Früh in ein Nähwochenende und sie zieht am Sonntag fort... Schade...

But in the end it's not important whether my tableware fits because I gave the mats to Bettina who will move on Sunday. And I'll start into a patchwork retreat weekend with my "To be a bee" mates - so I won't see her again before she moves... What a pity...

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    das ist ja traurig, dass deine Nähfreundin wegzieht. Ich würde meine Mittwoch Vormittag Nähaktionen mit meiner Freundin so vermissen.
    Schön, dass du ihr so tolle Sets mit auf die Reise gibst.
    Drück dich, und wünsche dir ein tolles Nähwochenende.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, die Sets sind klasse und passen auch bei dir - ich glaube du mußt nochmal welche nachnähen ;). Der Besteckstoff ist für diesen Zweck genial.
    Mit diesen Sets im neuen Zuhause wird deine Freundin oft an die schönen Nähstunden denken und sie, wie du, sehr vermissen.
    Das mit dem Nähplatz ist ja jetzt schade, dafür hast du den Sohn wieder um dich. Ich hab mir grad einen festen Nähbereich eingerichtet (lach).
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    Die Sets sind wunderschön, mit dem Service und den Servietten perfekt. Die solltest Du unbeidngt für den eigenen Esstisch noch mal nähen, vielleicht eins in Reserve, wenn mal wieder eines in die Waschmaschine muß.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,
    die Tischsets gefallen mir sehr gut, tolle Stoffe hast du dafür ausgesucht. Schade, dass der Anlass so traurig ist. Deine Freundin wird sich sicher sehr darüber freuen und immer wenn sie die Sets auflegt, wird sie an euere gemeinsame Zeit erinnert werden.
    Ich wünsche dir ein tolles Nähwochenende.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  5. Ja, zwischen Freud und Leid ist manchmal nicht viel Platz. Du versüßt deiner Nähfreundin mit den herrlichen Platzdeckchen ein wenig den Abschied. Hoffentlich findest du bald wieder ein festes Plätzchen zum Nähen.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  6. Your placemats are lovely Sandra! They must have been very hard to give away!

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Geschenk, deine Freundin wird bestimmt ganz oft an dich denken!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. du kannst Dir ja immer mal Tischsets für Dich selber machen, sie geben ein super Geschenk ab. Und Dir wünsch ich viel Spaß beim Nähwochenende
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sandra,
    die Sets sind wunderschön und ein tolles Abschiedsgeschenk, aber glaubst du dass bei deiner Freundin nicht gekleckert wird ? ;-) Es gibt also keinen Grund nicht welche für deine eigene Familie zu nähen.

    Liebe Grüße
    Angelika

    PS: meine Cross-Cut-Sets werden einfach umgedreht, wenn es Tomatensoße gibt :-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sandra,
    ganz tolle Tischsets sind dir da von der Nadel gesprungen, sie passen aber auch hervorragend zu deinem Dibbern Porzellan! Wünsche viel Spaß beim Nähwochenende, liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  11. Sounds like you picked the perfect gift to make for your friend!! What a bummer she is moving away : /
    You biked the Alps? ouch!! My husband would love to do something like that, (or at least he thinks he would) but I haven't ridden a bike in decades, except for the one time when they forced me to and I nearly careened off a cliff and died (at least that's my version of it. The family says my life was never in danger...)

    AntwortenLöschen
  12. Oh, die sind aber hübsch. Sehr schade, dass ihr jetzt eure Nähmorgen nicht mehr habt. Ich habe immer gerne eure gemeinsamen Ergebnisse angesehen... was ihr so im Laufe der Jahre alles getestet habt. :-)
    Dann müsst ihr mich ja wirklich einmal besuchen und auch gleich das Haus ansehen. Schaukeln können wir jetzt auch, allerdings erst, wenn die Große im Bett ist, denn vorher ist da nix frei, höchstens während sie das Gäste-WC verspiegelt. ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Habe ich ja erst nach dem Bestellen des MiniCharmPacks erkannt, dass das DIESE Stoffe mit den netten Besteckteilen sind :-)

    AntwortenLöschen