Sonntag, 19. Februar 2017

Bee-Blöcke im Februar

Der Monat ist zur Hälfte rum und es gibt wieder viele Bee-Blöcke zu zeigen. Bei dem für Karen, die in diesem Monat unsere Bienenkönigin in der "To be a bee" Gruppe ist, habe ich einen Frühstart hingelegt. Ihre Stoffe kamen Ende Januar hier an und ich habe gleich losgenäht:

Half the month is over and I can show you lots of bee blocks. I started early with the one for Karen in our German speaking group "To be a bee". The fabrics arrived here at the end of January and I immediately sewed the block:


Ein supersüßer Block! Karen möchte all die hübschen Mädels auf die Rückseite ihres Beequilts vom letzten Jahr nähen. Eine tolle Idee! Und dann wird der Quilt jetzt ja sicher bald fertig :-)

A super cute block! Karen wants to use the quilty friends blocks for the back of her bee quilt from last year - what a lovely idea. So every bee mate who sewed a block for the top last year is represented as a quilty friend on the back of the quilt as well :-)

Als nächstes habe ich mich an den Block für Susan aus meiner Instagram Bee-Gruppe gemacht. Sie hat sich einen tollen Block gewünscht, allerdings hatte ich ein paar Probleme beim Ausdrucken der Papiernäh-Vorlage. Sie passt nicht auf ein DIN A4 Papier. Aber zum Glück war mein Mann zur Stelle und hat mir gezeigt, wie ich das trotzdem im richtigen Maßstab auf Papier bringe... Tja, Computer und ich - mir fehlt da irgendwie die Geduld für die Lösung all der Probleme, die da immer wieder auftauchen...
Susan hat sich einen Block in Cappuccino und Kaffee-Tönen gewünscht. Gar nicht so leicht, denn so richtig viele braune Stoffe habe ich nicht. Aber am Ende war ich mit dem Block sehr zufrieden:

Then I worked on the bee block for Susan for my Instagram bee group. She chose a wonderful block - Hidden Gems - but I have to admit, that I had some difficulties printing the pattern. It didn't fit on a DIN A4 size paper. I already went to the copy shop with an USB stick but they couldn't read it :-( Finally my husband solved the problem for me and showed me how to do it next time - I hope, I don't forget it until then (some other bee members already said, that they are thinking of choosing the same block). Well - computers and I are good friends as long as everything wents smooth. As soon as a problem occurs I don't have the patience for it...
Susan wanted her block in cappuccino and coffee colors which was a challenge too because I don't have so many brown fabrics. But I think I found good ones in the end and am quite pleased with how the block turned out:


Dann kamen die Stoffe von Andrea, die bei den "Fleißigen Bee'nchen" in diesem Monat an der Reihe ist. Sie hat sich Raspberry Kiss Blöcke gewünscht. Die wollte ich immer schon mal nähen, die gefallen mir wirklich total gut. Ich liebäugle schon damit, sie selbst als Monatsblock zu wählen, wenn ich dann mal dran bin dieses Jahr. Sind die nicht schön?

Then the fabrics from Andrea arrived - queen bee in my other Germans speaking group "Fleißige Bee'nchen". She asked for two Raspberry Kiss blocks. I always wanted to make these because I really love them. Perhaps I'm going to choose this one as my month's block too when it is my turn. Aren't they wonderful?


Und dann kann ich auch noch die ersten Wonky Blöcke zeigen, die so langsam bei mir eintrudeln. Ich glaube, das wird ein richtig schöner, frischer Wandquilt. Einen Namen habe ich jetzt auch schon dafür: Meeresbrise

Last but not least I can show you some wonky blocks - some of them already arrived here at my home and I'm sure this will make a lovely summer wallhanging quilt! I already found a name - this one will be called "Sea Breeze"


Habt einen schönen Start in die neue Woche! Bei uns ist es die letzte Schulwoche vor den Faschingsferien - auf die freuen wir uns schon riesig :-)

Have a wonderful week. Only one more week to go and then we'll have a week of holidays here in Bavaria. The kids and I are really looking forward to it :-)

Donnerstag, 9. Februar 2017

Nachwuchs

Wir haben einen neuen Nachbarn :-) Gestern haben die jungen Eltern ihn aus dem Krankenhaus nach Hause geholt und heute gibt es das Geschenk von uns. Ich habe mich natürlich gut vorbereitet... Ein Divided Basket ist es geworden, gefüllt mit einer Packung Pampers:

We have a new neighbour :-) Yesterday the young parents brought him home from the hospital where he was born and today they'll receive our present - I was well prepared and made a divided basket filled with diapers:


Beim letzten Divided Basket, den ich gemacht habe, habe ich S 320 als Einlage benutzt und anschließend mit Euch ein bisschen die "Vlies-Frage" diskutiert. Diesmal habe ich Style Vil genommen und ich muss sagen, dass mir das tatsächlich besser gefällt :-)

The last time I made a divided basket I used a thinner batting and discused the "batting question" with you. This time I used Style Vil (which is like Soft and Stable) and I have to admit that I like it more :-) 

Wie schon beim letzten Mal habe ich Stoffe der Firma Gütermann benutzt - diesmal halt die blaue Jungenvariante.

Like last time I used Gütermann fabrics - this time in baby blue. 




Jetzt werde ich noch einen Marmorkuchen backen und dann bringen wir unsere Geschenke am Abend rüber. Vielleicht haben wir ja Glück und der junge Mann ist dann wach :-)

Now I'll bake a cake and then we'll take our gifts to the neighbours. Maybe we're lucky and the little one is awake... :-)

Dienstag, 31. Januar 2017

Wonky Bee

Ich bin nicht wirklich der Wonky-Typ... Trotzdem habe ich mich für ein Jahr bei der Wonky-Gruppe "The 12 bowlegged curvy bees" angemeldet. Ich habe mir das wirklich lange überlegt, empfand es aber als Herausforderung und natürlich auch Möglichkeit der Weiterentwicklung. Ich fand es bisher sehr spannend, welche Blöcke sich die anderen Bienen ausgesucht haben und ich hatte auch immer Spaß am Nähen.

Jetzt bin ich an der Reihe - im Februar dürfen die Wonky-Bees für mich nähen. Das hat mich vor ein echtes Problem gestellt: Welchen Block lasse ich mir nähen? Ich brauche keinen riesigen Quilt und zu schief und krumm ist in meinem Fall ja auch nicht angesagt... Mehrere Optionen wurden überlegt und vor allem mit meinem Mann kritisch diskutiert. Am Ende habe ich mich für einen Block entschieden, den ich so in der Art auf Instagram bei Saija gesehen habe:


Ich möchte mir daraus einen kleinen Wandbehang - ca. 1m x 1m nähen, so ungefähr ist die Idee dafür:


Für den Block habe ich nur Unistoffe in hellem und mittlerem Grün und Blau verwendet. Und - ich gebe es offen und ehrlich zu - zum Schneiden habe ich durchaus das Lineal benutzt. "Wonky" bezieht sich bei mir eher auf die unregelmässige Breite der Streifen :-) Dennoch wirkt mein Block schief. Das liegt ganz einfach daran, dass ich ihn mit ordentlich Dampf gebügelt und dabei nicht nur vorsichtig mit dem Bügeleisen gepresst, sondern munter hin und her gewischt habe. Das Ergebnis ist doch schön wonky, oder? :-)

Für meine Bees heißt das:

Bitte nur Unistoffe in Grün und Blau/Türkis benutzen, nach Möglichkeit bitte keine zu dunklen Stoffe (also z.B. kein typisches Weihnachts-Tannengrün oder zu kräftige und dunkle Blautöne) - der Quilt soll am Ende einen eher sommerfrischen Charakter haben. Das waren meine Stoffe:




Bitte mit kleinem Stich (2.0) und mit 1/4" Nahtzugabe nähen.

Die Nähte bitte alle aufbügeln.

Der Block soll am Ende mit Nahtzugabe 21,5 x 21,5 cm haben, Ihr müsst ihn aber noch nicht auf dieses Maß zuschneiden.

Bitte keine zu krummen oder mehrfach gewellten Linien nähen.


Damit Ihr eine Vorstellung davon habt, wie breit meine Streifen sind, hier noch ein Foto des noch nicht zugeschnittenen Blocks mit angelegtem Zentimeter-Lineal (falls man da was erkennen kann...):


Wie Ihr seht, habe ich den obersten und untersten Streifen breiter gelassen, dann kann man das am Ende so ausgleichen, dass nicht ein Streifen so abgeschnitten wird, dass man nichts mehr davon sieht oder man komplett in der Naht nähen muss.

So, dann kann ich mich jetzt im Februar mal entspannt zurücklehnen :-) Ich freu' mich schon auf Post von den Wonky Bees und hoffe, dass das Nähen Spaß macht!

Sonntag, 29. Januar 2017

Open Wide Zippered Pouch

Zunächst mal lieben Dank für all die netten Kommentare zu meinem letzten Post :-)
Und schon hatte ich eine Idee für ein neues Projekt... Lange schon wollte ich mal eine Open Wide Zippered Pouch nach dem Schnitt von Anna Graham aka noodlehead nähen. Und weil sich die Schwestern auf der Station meines Bruders auch so lieb um die Angehörigen kümmern, habe ich beschlossen, ihnen ein kleines Geschenk zu machen. Welche Frau braucht nicht hier und da kleine Täschchen??? Genau im richtigen Moment kamen im Laden die wunderschönen, farbenfrohen Stoffe von Alison Glass an und mein Entschluss stand fest - jetzt oder nie. Zunächst habe ich mir die mittlere Größe vorgenommen und war von dem Ergebnis auch echt begeistert. Aber meine Tochter hat gleich gemeint, dass die Tasche zu groß sei. Also, nochmal von vorne, diesmal in der kleineren Ausführung:

Thanks a lot for all the lovely comments to my last post :-)
I always wanted to sew an Open Wide Zippered Pouch from Anna Graham aka noodlehead and I decided to make some of them for the wonderful nurses looking after my brother in hospital. Who doesn't need a little pouch every now and then...? When the colorful new fabrics from Alison Glass arrived in our quiltshop in Munich the decision was made - now or never. I started with the medium size and was really happy with the result. But my daughter said, that it was too big. So I had to start again to make the smaller one:


Wieder Stoffe geschnitten,

I cut the fabrics,


und die Außenseiten genäht:

and sewed the exterior pieces:



Die Täschchen sind wirklich gut und flott zu nähen, und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Vor allem ist die Sache mit der weiten Öffnung echt der Hit!

The pouches are fast to make and aren't difficult to make - I love them. The wide opening is fantastic!


Mittlerweile habe ich schon ein paar Täschchen genäht und ich fand es so passend, wie Kirsten bei IG bemerkt hat, dass ein bisschen regenbogenbunt im Krankenhaus jedem gut tut! Das meine ich doch auch :-)

Up to now I have made some of them and I really liked Kirsten's comment on IG when she said that a little bit of rainbow is perfect for everyone in hospital! Exactly what I thought :-)


Habt einen guten Start in die neue Woche!

Have a wonderful week!

Sonntag, 22. Januar 2017

Bienenkönigin

Während ich im letzten Post noch über all die Bee-Blöcke berichtet habe, die ich für andere genäht habe, kann ich heute Bee-Blöcke zeigen, die ich selbst bekommen habe :-)
Im Dezember war ich Bienenkönigin in der deutschsprachigen Gruppe "Fleißige Bee'nchen". Lange, lange habe ich überlegt, welche Blöcke ich mir nähen lasse und welche Stoffe ich benutzen soll. Am Ende habe ich mich für den Squash Blossom Block entschieden, den wir in meiner anderen Bee-Gruppe im September für Iva genäht haben:

While I showed all the bee blocks I sewed for others in my last post, I can show what I received today :-)
In December I was queen bee in the German speaking bee group "Fleißige Bee'nchen". I was wondering for a long time, which block and which fabrics to choose. In the end, I decided on the Squash Blossom Block which we sewed for Iva in September in my other bee group:


Als die Entscheidung für den Block gefallen war, war auch gleich klar, welche Stoffe es werden würden: Eden von Tula Pink. Mein Mann hat mir letztes Jahr zu Weihnachten eine große Jelly Roll mit diesen Stoffen geschenkt und ich dachte, dass ich da bestimmt alle Blöcke rausbekommen würde. Tja, falsch gedacht... Beim Zuschneiden hat sich nämlich gezeigt, dass ich für so einen Block zwei Jelly Roll Streifen brauche - und nicht von jedem Stoff waren zwei Streifen dabei. Aber egal, ich habe trotzdem einen Probeblock genäht

When the decision for the block was made the decision for the fabrics was so too - I had a jelly roll with Tula Pink's "Eden" fabrics which my husband gave to me last year for Christmas. I thought that this was just perfect and of course enough fabric for the blocks. Well, it wasn't... For one block you need two strips - but the jelly roll contained two stripes of some and only one stripe of other fabrics. Well, nevertheless I made a sample block


und fleißig geschnitten und Päckchen für meine Arbeitsbienen gepackt:

and diligent cut fabrics and made the packages for my busy bees:


Allerdings war das eine Zeit, in der es bei uns drunter und drüber ging. Wie viele wissen, ist mein Bruder seit dem Sommer an Leukämie erkrankt und es standen viele Arzt- und Untersuchungstermine für uns beide an, weil es um eine Spendenmöglichkeit ging. So kam es dann auch, dass ich beim Verschicken meiner Päckchen nicht richtig aufgepasst habe - das wurde mal wieder so schnell, schnell zwischen anderen Dingen erledigt - und drei (!) Päckchen an falsche Adressen geschickt habe. So viele sind umgezogen in dem Jahr und ich hatte die aktuelle Adressliste nicht abgespeichert  :-( Das ist mir aufgefallen, als ein Päckchen mit "Empfänger verzogen" wieder zu mir zurück kam. Die anderen beiden Päckchen haben ihren Weg auf Umwegen zum Glück doch noch zu ihren Empfängerinnen gefunden und sind nicht verloren gegangen. Also musste ich nur eines neu verpacken und verschicken. Aber es war zum Haare raufen - Johanna schrieb mir eine Mail, dass die Anleitung und die süße Beigabe jetzt zwar da wären, die Stoffe es allerdings nicht mit in den Umschlag geschafft hätten. Ich habe alles durchsucht hier, aber ich habe das Tütchen mit den Stoffen nicht gefunden. Als ob ein Fluch über diesem Projekt hinge... Egal, neue Stoffe geschnitten, wieder geschickt... Und Johanna hat sich gleich angeboten, zwei Blöcke zu nähen - da hat sich die viele Schickerei wenigstens gelohnt :-)

But it was a rough and busy time for my family and my concentration wasn't focused on my bee blocks... As most of you know my brother was diagnosed with leukemia in August and we had lots of appointments with doctors in November and December. So when I started packing the instructions and fabrics - which was squeezed in between other important things to do - I made a fatal mistake. I didn't recognize that we had a new address list because three members had moved. And so I sent three packages to a wrong address... I only recognized my mistake when one of the envelopes came back with the note, that the recipient has moved... Oh! So I checked again, found the right list, wrote emails to the other two (who fortunately got their envelopes because they still had contact to people at the old address... I really was afraid, that my precious fabrics were lost!) and finally sent the one package again. But there seemed to be a curse regarding this project: Johanna wrote to me, that the instruction and the sweet treat now arrived - but no fabrics :-( Well, I don't know, where I put them... I searched everywhere and in the end decided that I must have thrown them into the rubbish bin together with the first envelope... So I cut fabrics again and went to the post office... They already know me there :-) Johanna was so kind to offer to make two blocks, so it was worth all the postage :-)

Ich weiß, dass manch eine mit dem Block gehadert hat und ich kann das gut verstehen. Ich muss selbst ja auch noch weitere Blöcke nähen, um einen schönen Quilt zu bekommen. Und nicht immer passen die Spitzen und Ecken so richtig aufeinander. Aber ich bin mit jedem Block zufrieden, den ich bekommen habe :-) und habe mich immer sehr gefreut, wenn Blöcke hier eingetrudelt sind:

I know that some of my bee members had a hard time with this block and I can fully understand it. I have to make some additional blocks to get a nice quilt and the points don't always match perfectly... Although I try hard... No problem! I really love all the blocks that arrived here - I love those happy mail days!


Da nimmt das Ganze dann Form an! Ich habe die Blöcke einfach mal wild an meine Designwand gepinnt - da sind auch ein paar von mir genähte mit dabei:

It began to look like a real new project. I pinned the blocks on my designwall - without thinking about colors, just to see what it might look like:


Letzte Woche kamen dann die Blöcke von Johanna und Iris an - sehr schön!

Last week the blocks from Johanna and Iris arrived - aren't they great?


So langsam kann ich mir nun Gedanken machen, wie ich die Blöcke anordne und welche Farben bzw. Muster mir noch fehlen. Deshalb habe ich heute die Ruhe im Haus genutzt und Stoffe aus der Eden-Serie bestellt :-) Da kann ich wohl nächste Woche gleich weitermachen. Wobei sich mir ein neues Hindernis in den Weg stellt - an meiner Maschine blinkt seit heute das Reparatursymbol. So was Blödes... Ich glaube, ich brauch' eine Neue :-))) Witzig, weil ich mich gerade erst gestern mit einer Kundin ausgetauscht habe, die begeistert von ihrer neuen Nähmaschine erzählt hat. Das ist bestimmt ein Zeichen... :-) Und immerhin hat mein Mann vorhin nach Nähmaschinen gegoogelt... Das ist schon mal gut :-) Aber bis dahin geht mein gutes Stück jetzt erst mal zum Service!
Euch eine schöne Woche!

So now I can start to think about how to arrange the blocks and which ones to sew in addition. I took the chance today - while my husband and our youngest were skiing and our other daughter was still asleep - to order some more Eden fabrics :-) As soon as they arrive I can go on. Well, perhaps... Talking about a curse and this project - today the "repair" sign on my sewing machine started blinking... I think, I need a new one :-) Funny, because yesterday I was talking to a customer and she was so happy with her new sewing machine. I said something about "mine is still fine"... well :-) When I showed it to my husband after he returned he started to google sewing machines... I LOVE him! Okay, to be honest, my machine is still fine, it just needs a bit of caress at a professional sewing machine service... But nevertheless I'm sometimes thinking about a new machine...

Have a great week!

Montag, 16. Januar 2017

Bee Blöcke im Januar

Wie immer bemühe ich mich, meine Bee Blöcke relativ am Anfang des Monats zu nähen. Es werden irgendwie nicht weniger... :-)
In der Wonky Bee "The 12 bowlegged curvy bees" hat Andrea uns diesmal die Aufgabe gestellt, Segel(boote) zu nähen. Richtig wonky sind die nicht, aber es hat Spaß gemacht, sie zu nähen:

Like usual I tried to finish all my bee blocks at the beginning of the month. Somehow I have quite a lot of bee blocks to make... :-)
Andrea asked us for wonky sailboats for her month in the bee group "The 12 bowlegged curvy bees". They are not really wonky but it was fun to sew them:


Dann kamen die Stoffe von Verena für die "To be a bee" Gruppe. Sie hat sich einen wunderschönen Block aus dem "The Quilt Cook Book" von Amy Gibson ausgesucht. Die Rundungen hat sie zum Glück schon vorgenäht - die waren bestimmt ganz schön futzelig zu nähen :-) Der Block heißt "That a way" und hat mich ein bisschen Nerven gekostet - weil die Pfeilspitzen so abgeschnittene Ecken hatten. Es hat sich aber herausgestellt, dass Verena uns das Leben einfach leichter machen wollte und die Ecken so einfach nicht spitz werden... Ich hatte wirklich schon an mir gezweifelt :-)

Then I received the fabrics from Verena for her block for the "To be a bee" group. She has chosen a block from "The Quilt Cook Book" by Amy Gibson. I was lucky that she did the sewing of the curvy pieces herself - they were pretty tiny :-) The block is called "That a way" and I was a bit unhappy with it because of the arrows. They didn't turn out the way I wanted it - but in the end I found out, that it wasn't my fault. Verena just wanted to make it easier for us... Puh... :-)


Dann bin ich in diesem Jahr über Instagram noch in einer neuen Bee-Gruppe. Eine Gruppe mit europäischen Mitgliedern, bei der bestimmte Blöcke zur Auswahl stehen. Davon sucht man sich einen aus, teilt den anderen mit, was man so für Farb- und Stoffwünsche hat und dann wird genäht. Im Januar haben wir zwei Bienenköniginnen, weil wir eine Gruppe von 13 Frauen sind - geht schlecht auf bei 12 Monaten :-)
Mary hat sich den Block "Chainlink" gewünscht und uns ihre Farbwünsche für die "Cornerstones" auch toll mit Hilfe von Fotos und Stoffbeispielen beschrieben. Das habe ich für sie genäht:

Then I'm in a new Instagram Bee Group this year. A group with European participants where you can choose from certain blocks. When you are queen bee you just have to choose one of the blocks, tell the others what kind of fabric and colors to use and relax :-) As we are a group of 13 ladies we have two queen bees in Januray.
Mary has chosen the block "Chainlink" and sent us some pictures of the colors for the cornerstones. That's what I made for her:


Die zweite Bienenkönigin ist Claudia. Sie hat sich einen "Magic 8 Ball" Block gewünscht und auch Fotos mit Beispielblöcken von ihr geschickt - das macht es einem bei der Stoffwahl wirklich leichter! Das ist mein Block für Claudia:

The second queen bee is Claudia. She asked for a "Magic 8 Ball" Block and sent some pictures of the blocks she already made herself - that makes it so much easier, to choose fabrics! That's my block for Claudia:


Zur gleichen Zeit kamen auch die Stoffe von May für die "Fleißigen Bee'nchen". Ein ganz einfacher Block diesmal, deshalb gleich zwei davon:

At the same time the fabrics from May for the German group "Fleißige Bee'nchen" arrived. A fast and fun to sew block - so she asked for two of them:


Für einen kurzen Moment hingen alle meine Januar Bee-Blöcke zusammen an meiner Designwand:

For a short moment I had all the January Bee Blocks together on my design wall:


Und dann herrschte ein bisschen Uneinigkeit, ob bei der Instagram-Bee eigentlich ein oder zwei Blöcke genäht werden müssen... Und da habe ich kurzentschlossen noch einmal genäht und habe jetzt für jede der beiden Bienenköniginnen zwei Blöcke fertig:

Then there was a bit of confusion whether we have to sew one or two blocks for the Instagram Bee... So I didn't hesitate and made two more blocks - one for each of our queen bees:




Jetzt muss ich die Blöcke nur noch auf Reisen schicken und dann kann ich mich wieder um andere Projekte kümmern.

Today I'll take a walk through the snow to the post office and send the blocks to their new homes :-)

Euch wünsche ich einen guten Start in die neue Woche!

Have a wonderful week!


Sonntag, 8. Januar 2017

Mein Reisebee-Quilttop

12 Mädels - eine Mission, so in etwa kann man das Projekt "12 Bee'nchen auf Reisen" zusammenfassen, bei dem ich 2015 mitgemacht habe. Ein Round Robin-Projekt, bei dem sich jede der Teilnehmerinnen ein Motto für ihren Quilt überlegt hat und einen Anfangsblock auf Reisen geschickt hat, an dem die anderen 11 dann weitergearbeitet haben. Ich habe über das Projekt mehrmals berichtet, zuletzt hier, als die Tops wieder bei den jeweiligen Besitzerinnen ankamen.
Bei mir kam kein fertiges Top an, was ich prinzipiell nicht schlimm fand.

12 women, one mission - that's how one can describe the project "12 Bee'nchen auf Reisen", a round robin project in which I took part in 2015. Each participant chose a theme for her quilt and made a starter block, the others worked on it. I wrote several times about this project, the last time was when my top came back "home". Well, my top wasn't finished when it arrived, but I wasn't disappointed at all.


Denn die Zusammensetzung der Blöcke hat mir noch nicht so richtig gut gefallen und ich habe sofort ernsthaft daran gedacht, da noch "nachzuarbeiten". Vor allem fand ich meinen Mittelblock nicht so richtig gut in Szene gesetzt - da hätte ich gleich am Anfang noch einen Rand annähen sollen...
Also ist erst einmal alles in einer Kiste verschwunden und ich habe es zum Bee-Treffen im Frühling mitgenommen. Dort waren auch Heidi und Kirsten mit dabei, die auch an meinem Quilttop mitgenäht hatten. Die habe ich dann befragt und am Ende saß ich zusammen mit Heidi da und habe mein Top aufgetrennt und neu angeordnet.

I loved the blocks the others made for me! But I wasn't really satisfied with how the blocks were arranged. And I was a bit unhappy with my starter block. It didn't really "appear" within the other blocks. I should have sewn a frame around it in the beginning... I put all into a box and started thinking about it. And then I took it with me to the retreat of my bee group in April and discussed it with Heidi and Kirsten - who have both participated in this project. In the end Heidi and I sat there with the seam rippers and we arranged the blocks in a different way:


Und jetzt - gleich nach Weihnachten, als alle Geschenke fertig genäht waren - habe ich alles wieder heraus geholt und daran gearbeitet.
Zuerst habe ich meinem Mittelblock einen deutlicheren Rahmen verpasst - der ging im ersten Entwurf fast ein bisschen unter fand ich:

Right after Christmas I started working on it... 



Dann ging es darum, alles ein bisschen aufzulockern. Wenn nicht ein Block an den anderen genäht ist, dann wirken die Blöcke besser und der Quilt bekommt im Gesamtbild ein bisschen "Luft".

I also tried to break up the tightness of all the blocks by adding low volume strips between them. I think, the blocks have a better effect now. 


Aber das erforderte ein bisschen Puzzlearbeit. Soviel gerechnet habe ich schon lange nicht mehr :-) Gemessen, gerechnet, geschnitten, genäht, gemessen, gerechnet usw. Das hat jetzt ein paar Tage gedauert und natürlich habe ich nicht jeden Tag genäht. Aber gestern am Abend bin ich mit meinem Top fertig geworden und ich bin richtig glücklich damit:

It was a lot of puzzling and calculating :-) I measured, calculated, cut fabrics, sewed and started again with measuring... That took me a couple of days but now I'm finished with the top and I am so, so happy with it:



Ja, da sind wir heute am Vormittag mal eben durch den Schnee im Garten gestapft, um ein Foto zu bekommen :-) Das Top ist nämlich ziemlich groß, fast 1,77m breit und die Länge weiß ich gar nicht. Aber mit dem üblichen Hochhalten ist das schon ein bisschen schwierig...

So we went out into the garden and stepped through the snow to get a good picture. The top is quite big and it's not easy to hold it like we usually do... 

Im Moment bin ich damit beschäftigt, die Siggie-Blöcke alle auf eine Größe zu bekommen und dann - zusammen mit zwei, drei Blöcken, die ich jetzt nicht in das Top integriert habe - die Rückseite zu gestalten.

At the moment I'm trying to get all the signature blocks to one size and then assemble them - together with two, three blocks which I haven't integrated into the top now - to a nice back for the quilt.

Für das Top habe ich am Ende noch einen Füllblock für die unterste Reihe gebraucht. Zu dem Wort "Stories" sind mir Bücher eingefallen und die passen ja nun perfekt zu mir. Die Vorlage dafür habe ich bei "Fandom in Stitches" gefunden. Allerdings habe ich - sehr zum Missfallen meiner Tochter - auf den goldenen Schnatz verzichtet. Dafür habe ich mich von ihr überreden lassen, die Bücher in "Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün" zu nähen :-)))

In the end I needed an additional block for the last row of the top. Books seemed to be a perfect match to the word "Stories" - and books have always been an important part of my life. I found a pattern by "Fandom in Stitches" but I didn't sew the golden snitch which was also part of the pattern. My daughter - a true Harry Potter fan - was not amused :-) But she convinced me to sew the books in "Ruby red, Sapphire blue and Emerald green" instead - which is a famous German trilogy (Teenager literature). 


Diesen Quilt fertig zu bekommen steht bei mir jetzt im Vordergrund. Ich freue mich riesig darauf. Ich habe dieses Reisebee-Jahr sehr genossen und muss noch einmal sagen, dass das eines der schönsten Projekte war, die ich jemals gemacht habe. Auch, wenn ich jetzt wieder selbst daran rumgebastelt habe... :-) Vielen Dank noch einmal an alle, die hier für mich genäht haben! Dieser Quilt ist etwas ganz Besonderes!

Finishing this quilt is now my priority. I am really looking forward to it. I loved this round robin traveling bee project and I have to admit, that it was one of the best projects I've ever taken part in. Even if I puzzled at it myself... :-) Thanks again to all the bees who sewed for me! This quilt is something special!